Die Ausbildung zum Reittherapeuten

Unser Kernangebot ist die einjährige berufsbegleitende Ausbildung zum zertifizierten Reittherapeuten (Institut igogo).

Die igogo Ausbildung zum Reittherapeuten vereint die therapeutischen und pädagogischen Elemente der Reittherapie.

Therapie beziehungsweise Therapeutik ist im medizinischen Sinn eine Heilbehandlung, die sich in der Regel auf Einzelpersonen bezieht, während die Pädagogik erzieherisch tätig ist und sich auf Gruppenprozesse konzentriert, um soziale Kompetenzen zu fördern.

Natürlich kann der Therapeut auch sozialkompetent in Gruppentherapie arbeiten und der Pädagoge einzeltherapeutisch tätig sein. Tatsache ist, dass man in der reittherapeutischen Praxis beides braucht, vor allem, wenn man beruflich mit einem breiten Spektrum an Klienten, Behinderten, Kindern und Erwachsenen arbeiten möchte.

Desshalb deckt die breit angelegte igogo Ausbildung alle möglichen Bereiche des Berufsbildes Reittherapeut ab. (Siehe dazu auch: "Zum Thema SI").

Darüber hinau sind für jede Form des therapeutischen Reitens und deren Erfolg zwei Dinge entscheidend:

  1. Klarheit über das, was uns selbst bewegt, unser innere Haltung und Selbstkompetenz sprich, welche Einstellung braucht es, um erfolgreich therapeutisch arbeiten zu können - siehe Ausbildungskonzept.
  2. Der richtige Umgang mit unserem Partner dem Therapiepferd, der eigentlichen Therapeut - ein Schwerpunkt im Lehrplan der igogo Ausbildung zum Reittherapeuten.

Was Sie bereits können ist weniger entscheidend als das, was Sie bereit sind zu lernen. Deshalb bieten wir auch Reitern, die über keine besonderen Qualifikationen verfügen und Personen, die nicht in einem pädagogisch oder sozialen Beruf arbeiten die Möglichkeit des "Quereinstiegs".

Was es sonst noch wissenswertes zur Ausbildung zum Reittherapeuten bei igogo gibt, findet Ihr links in der Hauptnavigation oder gleich hier:

igogo · Reitherapie & Lehrinstitut · Petra Meisel · E-Mail: info(at)igogo.de
Konzeption und Texte: bodega5.com · Webdesign und TYPO3: HORNUNG
Kopfbild