Was müssen Sie mitbringen

...für den einjährigen Kurs zum Reittherapeuten/zur Reittherapeutin:

  • Mindestalter 19 Jahre
  • Soziale Ausbildung zum Beispiel: Erzieher/in , Logopäde/in, Ergotherapeut/in, Physiotherapeut/in, Heilpädagoge/in, Sozialpädagoge/in, Tanz- oder Musikpädagoge/in
  • Medizin oder Pflegeberufe w.z.B.: Altenpfleger/in, Krankenschwester, Kranpenpfleger, Säuglingsschwester, MTA, Masseur/in etc…
  • Falls keine der genannten Ausbildungen vorhanden sind, nutzen Sie den Kurs für Quereinsteiger!
  • Eigenes Pferd oder Reitbeteiligung an einem Pferd das ausgeglichen, ruhig und verlässlich ist. (Für die praktische Ausbildung bei igogo werden die Therapiepferde selbstverständlich gestellt.)
  • Zugang zu einem Reitplatz oder einer Reithalle.
  • Grundlegende reiterliche Fähigkeiten wie: das Pferd in allen Gangarten beherrschen und reiten können. Grundlagen der Longenarbeit.
  • Sicherer Umgang mit dem Pferd im Gelände.

 

Voraussetzungen für den Quereinsteiger-Kurs

Fehlt Ihnen eine soziale oder pädagogische Vorbildung oder Ausbildung? Wir bieten "Quereinsteigern" die Möglichkeit, die fehlenden praktischen Erfahrungen im sozialen Bereich durch ein Praktikum in einer sozialen Einrichtungen nachzuholen.

Das Praktikum umfasst 100 Stunden in einer Einrichtung wie zum Beispiel:

  • Kindertagesstätte
  • Behindertenheim
  • Kindergarten mit integrativen Gruppen
  • und so weiter

Es muss kein Praktikumsplatz sein, an dem schon Reittherapie stattfindet. Hier geht es zunächst um Erfahrungen im täglichen, sozialen Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, sowie Eltern, Angehörigen und Ämtern. Natürlich können Sie dieses Praktikum auch als Kontakt zu Ihrem eventuellen späteren Arbeitgeber nutzen.

Es wäre auch sehr hilfreich, wenn Sie bei einem igogo Reittherapeuten in Ihrer Nähe hospitieren, um Reittherapiestunden mitzuerleben - manchen Reittherapeuten lassen Sie sogar mitarbeiten.

Was wir nicht fordern sind Abzeichen von der FN. Das bedeutet nicht, dass wir auf die reiterlichen Fähigkeiten überhaupt keinen Wert legen. Doch findet man auch unter Leuten, die der Western-, iberischen oder isländischen Reitweise angehören, gute Reiter. Apropos "gute Reiter", wer reiterlich weiter kommen möchte, egal von welchem Leistungsstand aus, der kann an einem unserer Lehrgänge mit Carlos Lopes teilnehmen - Equipe-Chef und Trainer der portugiesischen Olympiamannschaft im Dressurreiten und ein unvergessliches Erlebnis in Sachen Pferdeverstand.

Was es sonst noch wissenswertes zur Ausbildung zum Reittherapeuten bei igogo gibt, findet Ihr links in der Hauptnavigation oder gleich hier:

igogo · Reitherapie & Lehrinstitut · Petra Meisel · E-Mail: info(at)igogo.de
Konzeption und Texte: bodega5.com · Webdesign und TYPO3: HORNUNG
Kopfbild