Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie einfach unter +49 179 907 35 06 an.

Sie sind hier:
Reittherapie > Anwendung und Ziele
flogo_RGB_HEX-114

Wem hilft's

Die Reittherapie ist eine Intensivtherapie für Patienten mit Defiziten in den Bereichen der Psyche, der Kommunikation und des gesamten Bewegungsapparats.

Reittherapie kann zur Unterstützung früherer und weiterführender Therapien eingesetzt werden. Für den Patienten ist das Pferd dabei die Motivation, bereits Erreichtes zu aktivieren und neue Fähigkeiten zu erlernen. Traditionelle Therapien, wie beispielsweise die Physiotherapie und die Sprachtherapie, erreichen nach einiger Zeit eine Grenze, die durch die Reittherapie durchbrochen werden kann. Etwas provokant könnte man sagen:

Die Reittherapie macht da weiter, wo andere Methoden aufhören.

Dennoch ist es wichtig festzuhalten, dass die Reittherapie keine Wunder vollbringen kann. Sie heilt zum Beispiel keine Behinderungen oder lässt Gelähmte wieder gehen. Doch wir können Kindern und Erwachsenen mit den unterschiedlichsten Erkrankungen helfen. Symptome werden gemildert und neue Fähigkeiten geweckt. In den meisten Fällen erreicht man damit eine deutliche Verbesserung des Gesamtzustand und der Lebensqualität. Und nicht selten findet ein Patient über die Reittherapie zu einer lebensbejahenden Einstellung.

 

Wo hilft's

Anwendungsbereiche der Reittherapie:

  • Behinderungen, wie Autismus, Down-Syndrom, spastische Lähmungen
  • Bewegungseinschränkungen nach Krankheiten oder Unfällen wie zum Beispiel: Kinderlähmung, Morbus Sudek, Querschnittslähmungen usw.
  • Aufmerksamkeitsdefizit Störung (ADS), Hyperaktivität, ADHS
  • Posttraumatische Belastungsstörung wie zum Beispiel: psychische Folgen nach traumatischen Erlebnissen
  • Allgemeine Verhaltensauffälligkeiten
  • Lernschwierigkeiten und Sprachstörungen

 

Was bringt's

Ziele der Reittherapie sind die nachhaltige Verbesserung, Aufbau, Förderung:

  • der Aufmerksamkeit, Konzentrations- und Lernfähigkeit
  • der Kommunikationsfähigkeit
  • des Sozialverhaltens
  • des Verantwortungsbewusstseins
  • der Hilfsbereitschaft gegenüber Schwächeren
  • der Selbsteinschätzung
  • der Körpersensibilisierung und der Motorik
igogo · Reitherapie & Lehrinstitut · Petra Meisel · E-Mail: info(at)igogo.de
Konzeption und Texte: bodega5.com · Webdesign und TYPO3: HORNUNG
Reittherapie: Praktische Anwendungen während der Ausbildung.
Reittherapie bei Rückenmarkschädigungen

Wir rufen Sie zurück!

Rückruf Formular

Rückruf Formular
Datenchutz*
Kopfbild